Kleingärtnern in Bielefeld

ökologisch · lebendig · bunt

Menu

Regionalplan - Aktion jetzt! - Die Zeit drängt - Widerspruchsfrist bis zum 31.03.2021

Liebe Gartenfreund*innen,

weiter unten haben wir bereits etwas zum Regionalplan (siehe auch bielefeld-natuerlich.de) geschrieben, z.B. dass wir in dem Planungsbereich nicht enthalten sind.

ABER: Es geht um unsere Stadt, Wäldchen, Auen, Erholungsgebiete und auch Kleingartenanlagen, deshalb sollten wir als Bürger und Umweltinteressierte aktiv werden. Untenstehend ist beschrieben, wie man über bielefeld-natuerlich.de aktiv werden kann. Vielleicht (?) geht es aber auch einfacher: Widerspruch gegen ALLE Gebiete, für die folgende Einschätzung "Schutzgutübergreifend werden die Umweltauswirkungen deshalb als erheblich eingeschätzt." getroffen wurde. Hier mein Mailvorschlag: Klick!

Wasser an am 27.03.2021!

Denkt dran, vor dem Termin die Hähne wieder zuzudrehen.

Die Pläne für die Gemeinschaftsarbeit sind fertig.

Regionalplan

So kann noch bis zum 31.03.2021 eine Eingabe gemacht werden:

  • https://bielefeld-natuerlich.de/regionalplan aufrufen
  • Unten auf der interaktiven Karte auf einen roten oder grünen Bereich klicken
  • Es öffnet sich ein Fenster mit Infos und Bewertung
  • Unten auf diesem Fenster auf "Schreiben Sie jetzt eine Eingabe... " klicken
  • Es öffnet sich das voreingestellte E-Mail-Programm, wo der Text übernommen oder angepasst werden kann

Spielplatz + Bäume + Kita

Die Stadt Bielefeld wird demnächst in den Kleingartenanlagen die Spielplätze und Baumbestand der Anlagen inspizieren. Also nicht wundern, wenn ab Ende Februar fremde Menschen besonderes Interesse an den Gemeinschaftsflächen unserer Anlage zeigen.

Die Kita-Verantwortlichen sind im Sinne der guten Nachbarschaft auch schon auf uns zu gekommen, ein Gesprächsangebot steht im Raum. Aber wir haben ja Lockdown. Ebenso ist es mit der Stadt, man könnte zusammen Umweltprojekte voran bringen... Vorstand und Mitglieder müßten natürlich beteiligt werden, aber ...

Mein Freund der Baum ist tot, und was wird aus dem Parkplatz?

Zur Klarstellung: Es wußte vom Vorstand/Verein keiner, dass am gestrigen Donnerstag (08.10.2020) das Baum-Gemetzel beginnen würde. Baupläne für die Kita, die errichtet werden soll, kennen wir auch nicht.

Was wir wissen ist, dass (ab Mai 2021?) auf dem Gebiet des ehemaligen Wäldchens gebaut werden soll. Durch verschiedene Medienberichte kann auch als gesichert angenommen werden, dass dort eine Kita errichtet werden soll. Der Vorstand hat auch bereits vor Monaten Kontakt mit allen möglichen Stellen der Stadt und der neuen Eigentümer oder Bewirtschafter aufgenommen, um Klärung verschiedener Punkte zu erlangen. Das war nicht sehr fruchtbar, aber inzwischen wissen wir, dass uns der Parkplatz nie gehört hat. Allein diese Information kostete 2 Tage Herumtelefonierens.

Die Fläche, die wir zum Parken benutzt haben, gehörte nie uns, und wir hatten gar kein Recht, ein Tor aufzustellen. Wußten wir aber alle vorher nicht.

Wie wird es weitergehen? Können wir noch nicht sagen. Im Gespräch mit dem Baubeauftragten wurde uns gesagt, dass ihnen klar ist, dass die Kleingärtner auch Parkplätze benötigen, aber es würden weniger werden. Konkret wissen wir also nichts.

Aktuell steht im Raum, dass wir uns anwaltlich beraten/unterstützen lassen.

P.S.: Zu dem Zeitpunkt der ursprünglich angesetzten Mitgliederversammlung, hätten wir davon auch noch nichts gewußt. Verschiedenen Parteien hatten wir auch bereits von den Bauplänen erzählt, das wurde dann aber eher mit abfälligen Unglauben aufgenommen.

Stellvertretender Vorsitz gesucht

Im Namen des Vereins danken wir unserer bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden, die aus persönlichen Gründen von ihrem Amt zurückgetreten ist, für ihren ehrenamtlichen Einsatz.

Vermutlich im späten Frühjahr werden wir in unserer Anlage vor dem Gemeinschaftshaus unsere Mitgliederversaammlung durchführen. Wir würden uns freuen, bis dahin Kandidaten (m/w/d) für den Posten des stellvertretenden Vorsitz vorstellen zu können.

Aus gegebenem Anlass weisen wir hier auf folgenden Teil unserer Satzung hin:

§ 27 Die Grundsätze der Gartenbewirtschaftung und Gartengestaltung

"(8) Pflanzenschutzmaßnahmen sind unter Berücksichtigung der Prinzipien des integrierten Pflanzenschutzes durchzuführen. Der
Einsatz von Insektiziden und Fungiziden ist nur bei extremen Befall nach Absprache mit dem Vorstand zulässig."

Das gilt auch bei Bekämpfung des Befalls mit Buchsbaumzünsler! 
Hinweis: Der Einsatz des Insektizides "Thiacloprid" kann ab dem 21. Februar 2021 sogar zur Anzeige gebracht werden.

 

Parkplatz an der Schule/Flüchtlingsunterkunft

Liebe Gartenfreund'innen,

es gab wieder Beschwerden wegen Parkens an der Flüchtlingsunterkunft. Montags und mittwochs darf dort NICHT im Zeitraum von 8 bis 16 Uhr geparkt werden, da in diesen Zeiten Lungenkranke für Reha-Sport diese Plätze benötigen.

Natürlich nehmen die netten Gartenfreund*innen darauf Rücksicht, alle anderen laufen Gefahr abgeschleppt zu werden. Das gitt selbstverständlich auch für das Halteverbot in der Feuerwehrzufahrt.

 

Pflanze nie vor der Kalten Sophie!

Diese Bauernregel bezieht sich auf die Eisheiligen. Die letzte der katholischen namensgebenden Heiligen ist Sophia von Rom - die kalte Sofie. Dieses Jahr fällt der Termin auf den 15. Mai 2021. Bis dahin kann es immernoch zu zerstörerischen Frösten kommen.

Bauernregeln zu den Eisheiligen (Quelle: https://www.eisheilige.info/eisheilige-2018/#sophie):

  • Vor Nachtfrost du nie sicher bist, bis Sophie vorüber ist.
  • Pankraz, Servaz, Bonifaz machen erst dem Sommer Platz.
  • Vor Bonifaz kein Sommer, nach der Sophie kein Frost.
  • Servaz muss vorüber sein, will man vor Nachtfrost sicher sein.
  • Pankrazi, Servazi und Bonifazi, sind drei frostige Bazi. Und zum Schluss fehlt nie, die Kalte Sophie.
  • Pankraz und Servaz sind zwei böse Brüder, was der Frühling gebracht, zerstören sie wieder.
  • Pflanze nie vor der Kalten Sophie. Mamerz hat ein kaltes Herz.

Prepper-Tipps ( was ist denn ein Prepper?):

Als die vielen Eingriffe in unseren Alltag kamen, machte ich mir über verschiedene Dinge Gedanken:

Was, wenn es keine Reinigungsmittel mehr zu kaufen gibit? Das Internet bietet da einige interessante Alternativen, die auch gleich der Müllvermeidung dienen können:

Lesetipps: